Dienstag, 12. Juni 2018

Neu im Handel: Frontiersmen - Civil War 4


Ab heute neu im Handel: Die vierte Episode meiner sechsteiligen Mini-Serie "Frontiersmen: Civil War". Diesmal begibt sich John auf eine Undercover-Mission ins Herz des Unionsmilitärs. Auf dem Akademiemond West Point gilt es, einen Informanten zu retten, zu dem die Konföderation der Randplaneten den Kontakt verloren hat. Dabei gibt es mehr als nur ein paar private Verwicklungen.

Donnerstag, 7. Juni 2018

Kostenlos was auf die Ohren


Alle hergehört! (Was ein Wortspiel, denn) Als zeitlich begrenzte Aktion kann man im Augenblick das komplette Audiobook von "Frontiersmen - Civil War 1: Revolte auf Higgins' Moon" bei Youtube und über die Spooks App anhören. Wer also schon immer John Donovan, Hobie, Kelly und all die anderen - großartig interpretiert von Peter Lontzek - kennenlernen wollte, ohne dafür 1,99 Euro auszugeben, hat jetzt die Gelegenheit dazu.

Dienstag, 5. Juni 2018

Coverparade: Die Tochter des Admirals

Am 13. März ist "Frontiersmen - Die Serie" mit dem sechsteiligen Mini-Zyklus "Civil War" gestartet. Eine knappe Woche vor dem Erscheinen von Band 4 möchte ich euch heute ein bisschen über das Cover der vierten Episode erzählen, erneut von Arndt Drechsler geschaffen. 


Zum Titel möchte ich dieses Mal nicht viel sagen, da jedes falsche Wort ein Spoiler wäre. Deutlich wird wohl allerdings schon, dass es sich um eine Vater-Tochter-Geschichte handelt. Außerdem, das steht so im Werbetext, daher ist es kein Spoiler, handelt es sich bei dem Admiral um einen Offizier des Unionsmilitärs, genau genommen des Leiters der Unionsmilitärakademie auf West Point.

Ja, der Name des Mondes ist absichtlich gewählt. Ich wollte mit diesem Roman den "Frontiersmen"-Beitrag zur langen Tradition der Kavallerie-Western leisten. Zugegeben, die Geschichte ist dann in eine etwas andere Richtung gegangen, aber ein paar Akzente konnte ich doch setzen, etwa im Prolog oder in der Offiziersfeier im Mittelteil des Romans, fast schon eine Standard-Szene vor allem in den Kavallerie-Westenfilmen von John Ford.

Das Cover zeigt passend einen Offizier, der auf ein Schlachtschiff des Kernwelten-Militärs schaut. Die Farbstimmung und Komposition gefallen mir diesmal besonders gut. Einzig der Hipster-Haarschnitt und Bart wollen nicht so recht zu einem älteren, hochrangigen Offizier passen - aber vielleicht sehen wir ja gar nicht den Admiral, sondern eine andere Figur des Romans? (Über die ich hier kein weiteres Wort verlieren will.) Das Schiff im Hintergrund wirkt jedenfalls überzeugend militärisch und die Monde über Constitution - ja, das ist die Welt, auf der Darius Martell sein Unwesen treibt - passen auch gut.

"Frontiersmen Civil War 4: Die Tochter des Admirals" erscheint am 12.6. als eBook und Audiodownload. Der Umfang beträgt ca. 150 Seiten und das Ganze wird zum Preis von 2,49 Euro (eBook) bzw. 1,99 Euro (Audiodownload) angeboten.

Mittwoch, 23. Mai 2018

Der Weltenfinder startet ins Wolkenmeer


Flugschiffer ahoi! Heute ist der Erstverkaufstag meines neuen, bei Fischer TOR erschienenen Fantasy-Romans "Der Weltenfinder". Er handelt von der abenteuerlichen Expedition des reisefreudigen Gelehrten Corren von Dask, der im Wolkenmeer nach der geheimnisvollen Stadt ThaunasRa sucht, die der Ursprung dieser magischen Region sein soll. Der Roman ist entweder als Fortsetzung des Romans "Der Drachenjäger" oder auch einzeln lesbar.

Das Buch verfügt übrigens leider erneut über keine Karte. Es wäre produktionstechnisch einfach schlecht machbar gewesen, da Correns Reise relativ weit ist und eine große Karte benötigt hätte, damit man Details wie Städtenamen überhaupt noch hätte lesen können. Dazu kommt, dass das Wolkenmeer einfach eine große, weiße Fläche ist, in der sich Inseln wie Einzelpixel verteilen. Da Fantasy-Leser aber Weltkarten lieben, stelle ich einfach mal meine Autoren-Arbeitskarte hier zur Ansicht online. Correns Reise beginnt rechts auf mittlerer Höhe in der Stadt Geolath und führt ihn dann über den Inneren Ozean und an der Küste des Westlichen Ozeans hinunter bis zum Wolkenmeer. (Kennern mag übrigens auffallen, dass die Karte eine Erweiterung der "Imperium der Drachen"-Karte ist. Beide Reihen - "IdD" und "Wolkenmeer" - spielen in der gleichen Welt, wenn auch im zeitlichen Abstand von fast 1000 Jahren.)

Dienstag, 22. Mai 2018

Playmobil-Spezial


Es ist mal wieder Playmobil-Tag! Eben bekam ich den Beleg des neuen "Playmobil Comic Spezials" - das ist ein Magazin, das die alten Comic-Geschichten des "Playmobil-Magazins" nachdruckt und auch eine Sonderfigur beilegt, aber eben auf den Magazin-Teil verzichtet. (Es ist etwas kleinformatiger als das Magazin - dafür sind zwei 10-Seiter drin, nicht nur ein 10-Seiter und ein 6-Seiter.) In der aktuellen Ausgabe 31 stammt die Flughafenfeuerwehr-Story von mir. Das war damals mein dritter Einsatz für Blue Ocean. Da werden Erinnerungen wach ...

Montag, 21. Mai 2018

Galaktische Post


Gemeinsam mit einem Berg anderer Post hat mich nach meiner Rückkehr aus dem zweiwöchigen Nordsee-Urlaub das Belegexemplar von "The Root of All Rage", der Übersetzung des zweiten Teils der "Star Trek: Prometheus"-Trilogie aus der Feder von Christian Humberg und mir, auf dem heimischen Küchentisch erwartet. Ganz ehrlich: Es gibt kaum schönere Post für einen Autor als Belegexemplare - vor allem, wenn es sich um Auslandslizenzen handelt. (P.S.: Bei dem Bildhintergrund handelt es sich nicht um meinen Küchentisch. ;-) )

Freitag, 18. Mai 2018

Gewinnspiel bei TOR Online

Auf der Website TOR Online werden noch bis zum 27. Mai 5 Exemplare meines am 23. Mai erscheinenden Fantasy-Schmökers "Der Weltenfinder" verlost. Also wenn ihr das Buch noch nicht vorbestellt habt - was ich als Autor natürlich bevorzugen würde -, könnt ihr hier euer Glück versuchen, um ein kostenloses Exemplar zu ergattern.